Ein Schritt zurück und zwei wieder vor!

 

In dieser Rubrik findet man alles, was man über mich und mein Leben erfahren kann.

In meinem Leben dreht sich vieles natürlich um meinen Sport, das Schwimmen, allerdings ist das Umfeld und meine Freizeit mit all den Aktivitäten enorm wichtig, um den Kopf auch wieder frei zu bekommen. Ohne die Unterstützung meiner Familie, meiner Freunde und der Menschen, die mich prägten, wäre ich sicherlich nicht da, wo ich jetzt bin.

 

An dieser Stelle ist es vielleicht auch Zeit, besonderen Menschen einen besonderen Dank auszusprechen. Zuerst liegt es mir am Herzen, meiner Familie einen ganz besonderen Dank auszusprechen, da sie mich immer voll und ganz in jeder Hinsicht unterstützt haben und unterstützen. Ohne sie wäre ich jetzt nicht dort, wo ich jetzt bin.

Außerdem möchte ich meinem Trainer, Norbert Warnatzsch, danken, da er mich, seit ich noch klein war, "förderte, aber auch forderte". Zusammen gehen wir nun die anstehenden Ziele ( WM 2011, Olympia 2012) an.

Ein Dankeschön geht auch an Frank Weib, der mich zehn Jahre lang betreute und mit mir viele Erfolge sammelte. Immer die Ruhe selbst und ab und zu ein flotten Spruch auf den Lippen, das wäre eine gute Beschreibung, denke ich.

Desweiteren möchte ich noch meinem langjährigen Lehrer Henrik Großmann danken, da er sich den Respekt der Schüler auf lustige Art erarbeitete und uns nicht nur elementare Fakten der Geschichte und der deutschen Sprache näher brachte, sondern auch soziale Werte vermittelte.

Außerdem danke ich allen namentlich nicht genannten Leuten, die an meiner menschlichen wie sportlichen Entwicklung teilgenommen haben.

 

 

to Top of Page